Fragen über Fragen...

Deutsche sagen "no", wenn sie "nein" meinen.
Engländer sagen "I'm sorry", wenn sie "nein" meinen.
Japaner sagen "It is perhaps difficult" oder sogar "yes", wenn sie "nein" meinen.
Wissen Sie warum?

Sind Sie in Ihrem beruflichen Alltag schon mal mit solchen Fragen konfrontiert worden:

Wenn ja, und wenn Sie auf Anhieb keine Antwort parat haben, dann haben wir zwei gute Nachrichten für Sie: Erstens gehören Sie zur überwiegenden Mehrheit, und zweitens wieder nicht.

Sie gehören zur Mehrheit, weil im Zeitalter von Globalisierung und weltumspannender Kommnunikation diese Art von Fragen immer öfter auf immer mehr Menschen zukommen.

Sie gehören aber andererseits auch wieder zu einer Minderheit, denn anders als meisten anderen Menschen wissen Sie bereits, wie wichtig es ist, Antworten auf diese Fragen zu finden, um erfolgreich im internationalen und interkulturellen Umfeld zu kommunizieren.

Tatsache ist, wer mit anderen Menschen in Kontakt kommt, kommuniziert. Wer internationale Kontakte hat, kommuniziert interkulturell, und das meistens auf Englisch. Ein Großteil der Menschen in dieser Lage spricht bereits Englisch, und vertraut darauf, dass ihr Englisch ausreicht, um erfolgreich zu kommunizieren.

Die Wirklichkeit sieht jedoch oft anders aus. Sobald man mit Menschen aus anderen Kulturen zusammenkommt stellt man fest, dass die eigenen Fremdsprachenkenntnisse allein nicht ausreichen, um über die Kulturgrenzen hinweg erfolgreich zu kommunizieren. Zu oft kommt es dann vor, dass man sich unsicher fühlt, weil man Worte oder Handlungen seines Gegenübers nicht wirklich versteht, und andererseits nicht weiß, ob er nicht die gleichen Probleme hat.

Und selbst wenn es keine Misskommunikation zu geben scheint, heißt dies noch lange nicht, das es auch wirklich keine gegeben hat. Menschen vieler Kulturen würden ihnen dies nämlich nie offen sagen, oder man versteht ihre Signale nicht richtig, mit denen sie einem dies andeuten. Zahllos sind die Beispiele, wie durch mangelnde interkulturelle Kommunikationsfähigkeit Missverständnisse entstehen, Chancen vertan werden, das Arbeitsklima leidet, und geschäftlicher Schaden angerichtet wird. Dies kommt auf allen Ebenen vor, egal ob es sich um Call Center Personal, Facharbeiter, Ingenieure, Manager, oder Regierungschefs handelt.

Als wenig hilfreich hat sich in diesem Zusammenhang erwiesen, sich kurz vor der Auslandsreise oder dem Besuch der ausländischen Geschäftspartner über deren Kultur zu informieren, und einige oberflächliche Verhaltensregeln auswendig zu lernen. Wenn überhaupt, so hilft dies nur punktuell und kurzzeitig. Sich nur mit den äußerlichen und sichtbaren Unterschiede anderer Kulturen zu beschäftigen ("Wenn man sich in Frankreich mit Geschäftspartnern trifft, muss man sich sehr viel Zeit zum Essen nehmen", "Die Japaner sind immer sehr höflich", etc.) bedeutet nicht, die Kulturen zu verstehen. Wer jedoch die Gründe für die kulturellen Unterschiede nicht versteht, kann auch nicht die notwendigen Fähigkeiten zum erfolgreichen Umgang mit ihnen entwicklen.

Mit dem Konzept, dass wir entwickelt haben, erzielen Sie dagegen eine völlig andere, nachhaltige Entwicklung Ihrer Fähigkeiten auf diesem Gebiet. Wir liefern Ihnen nicht nur Antworten auf Fragen wie diese, sondern einen "Werkzeugkasten", mit dessen Hilfe Sie solche Probleme in Zukunft selbst lösen können. Dabei ist es beinahe egal, um welche Kultur es sich im Einzelfall handelt.

Letzte Änderung dieser Seite:
12.03.2005
Copyright © 1999-2017 A. & S. Petersen
www.aspetersen.de